in unserer Waldpension. Wir befinden uns am Stadtrand unweit von Tangermünde.   (aho). Seit wenigen Wochen ist Tangermünde um einige Gästebetten reicher. Sie stehen in der Pension am Wäldchen. Ronald Bosse, Inhaber der Firma TTV, hatte die Idee vom Bau dieser Übernachtungsmöglichkeit schon seit vielen Jahren. Zu Beginn 2011 setzte er seinen Traum in die Wirklichkeit um und begann mit dem Umbau seines eigenen Wohngebäudes. Seit kurzer Zeit ist das Werk vollbracht. Der Unternehmer, der in und um Tangermünde Toiletten vermietet, hatte seine Idee von einer Pension innerhalb weniger Wochen realisiert. Im Handumdrehen hatten ortsansässige Firmen seinen Traum wahr werden lassen. Zu einem Teil nutzt Ronald Bosse das Objekt weiterhin privat. Doch ein Großteil bietet jetzt Platz für Menschen, die in Tangermünde eine Bleibe suchen. In acht Zimmern, die Kastanie, Linde oder Buche heißen, finden 16 Gäste Platz zum Schlafen. Praktisch eingerichtet und außerhalb der Stadt zu finden, bietet die Pension am Wäldchen nicht nur jede Menge Ruhe sondern auch viel Platz zum Parken. Das Areal, auf dem Ronald Bosse wohnt und arbeitet, ist groß. Außerdem betreibt er seit Jahren an diesem Standort einen Imbiss. Wenn hier künftig Familienfeiern stattfinden, dann kann ein Teil der Gäste gleich in der Pension übernachten. Bereits wenige Tage nach der Eröffnung nutzten Montagearbeiter das neue Angebot, buchten hier Übernachtung und Frühstück. © Photo Hoffmeister 2011